Fördermittel-Guide
Wir bringen Ihre Ideen sicher ans Ziel!
 

 

Sehr geehrte(r) ,

 


der Frühling steht mit Macht vor der Tür und es wird mal wieder Zeit für ein informatives Update!

 

Mein heutiger Newsletter bietet einen Ausflug in den Bereich der Exoten und setzt sich mit der Frage: "Warum kommt man bei öffentlichen Finanzierungen nicht um die Kreditinstitute herum?" auseinander.

 

Ich wünsche Ihnen ein informatives Lesevergnügen!

 

Mit "förderlichen" Grüßen

Gabriele Taphorn

 

P.S. Gerne können Sie diesen Newsletter an Interessierte weiterleiten. Auch freue ich mich über ein Facebook Like Button

 

 

 
 

KENNEN SIE DAS?

 
 

 

Wer sich im Zuge der Existenzgründung oder Investitionsmaßnahmen seines Unternehmens schon mit öffentlichen Förderprogrammen beschäftigt hat, kennt die Programmbezeichnungen wie "ERP-Gründerkredit", "KfW-Universalkredit", "Regionale Wirtschaftsförderung" und Ähnliche sicherlich.

 

Doch sagt Ihnen "PREMIUM", "Venture Fonds" oder "Querschnittstechnologie" etwas? Ich zeige Ihnen auf, dass es - auch für kleine und mittlere Unternehmen - Förderprogramme gibt, an die man im Rahmen seiner Finanzierungsplanung nicht sofort denkt.

 

Den Ausflug in den Bereich der Exoten finden Sie hier.

 

 

 
 

WAS IST EIGENTLICH "DAS HAUSBANKPRINZIP"?

 
 

 

Jedem, der im Rahmen von Investitionsvorhaben schon mal öffentliche Darlehensprogramme in Anspruch nehmen wollte oder genommen hat, ist der Begriff "Hausbankprinzip" bekannt.

 

Was hat es damit auf sich, welche Vor- und Nachteile sind damit verbunden und wie ist der Ablauf?

Antworten auf diese Fragen finden Sie hier.

 

 

 
 

WIR STELLEN VOR!

 
 

 

1a-STARTUP Unternehmensberatung für Existenzgründung, Marketing und Fördermittel, Inhaberin Dagmar Schulz ist eine erfolgsorientierte Unternehmensberatung mit Sitz in Düsseldorf für Existenzgründer, Freiberufler sowie kleine und mittelständische Unternehmen.

1a-STARTUP  steht für qualifizierte Beratung, die für Sie mit staatlichen Fördermitteln unterstützt werden kann. Wir beraten, betreuen und unterstützen von der kurzfristigen Einzelmaßnahme bis zum langfristigen Gesamtprojekt.


Darüber hinaus ist Dagmar Schulz Initiatorin des Unternehmerinnen Netzwerkes Frauenbande.

 

Nähere Informationen finden Sie hier.

1a-STARTUP

 

 

 

 
 

TERMINE

 
 

 

 

sofort                  Anmeldefrist für den Workshop "Marketing Bootcamp"

22.03.2014         EXISTENZ 2014 der IHK in Rosenheim und Freising

bis 25.04.2014   Anmeldefrist für Unternehmerinnenpreis 2014

30.04.2014         UnternimmDich Kongress 2014 in München

30.04.2014         Start des Ideenwettbewerbs Go4idea

 

 

 

 

 

 
Gabriele Taphorn
Fördermittel-Guide
Dietersheimer Str. 52
85716 Unterschleißheim
Tel. 089 / 638 59 611
Fax 089 / 638 51 851
taphorn@foerdermittel-guide.de
www.foerdermittel-guide.de